For legal reasons, the original and legally valid document is in German. But you can find a translated version at the bottom of this page.

 

Abrechnungsmandat

 

Dieses Abrechnungsmandat wird abgeschlossen zwischen:

 

The Story Market UG (haftungsbeschränkt), Metzstraße 14a, 81667 München (im Folgenden "THE STORY MARKET")

Und

 

den Anbietern (Journalisten) auf der Vermittlungsplattform www.thestorymarket.co.

 

Präambel

Um den Journalisten sowie den Kunden die Rechnungsstellung bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag zu vereinfachen, schlägt The Story Market vor, die Rechnungen bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag im Namen und im Auftrag der Journalist zu erstellen und auszustellen.

 

Dies vorangestellt schließen The Story Market und der Journalist eine Vereinbarung über Erstellung und Ausstellung aller Rechnungen des Journalists bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag.

 

I –Definitionen

 

Rechnung: bezeichnet die Rechnung des Journalists bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag.

 

Inhalt: bezieht sich auf alle Kommentare, Nachrichten oder Informationen jeglicher Art (Texte, Bilder, Videos, Fotos, Kommentare, Marken, Firmennamen usw.), die von einem Benutzer auf der Website online veröffentlicht werden.

 

Anbieter: bezieht sich auf jeden Journalist, der die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website akzeptiert hat.

 

Kunde: bezieht sich auf Publikationen oder oder andere lizensierungsberechtigte Unternehmen.

 

II – Auftragsgegenstand

Der Journalist beauftragt The Story Market in seinem Namen und in seinem Auftrag alle Original-, Abschlags- und Korrekturrechnungen in Bezug auf die Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag zu erstellen.

 

III – Dauer des Auftrags

Der Auftrag wird am Tag der Annahme durch den Journalist wirksam.

 

Er wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

 

Während der gesamten Dauer des Auftrags wird der Journalist keine anderen Dienstleister mit der Rechnungsstellung bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag beauftragen.

 

Der Journalist kann den Auftrag jederzeit ohne Angabe besonderer Gründe per e-mail an hello@thestorymarket.co widerrufen. Da der Abschluss dieses Abrechnungsmandats jedoch eine Bedingung für die Nutzung der Webseite ist, führt folglich der Widerruf des Abrechnungsmandats zur Schließung des Accounts des Journalists.

 

Ebenso bewirkt die Schließung des Accounts des Journalists, aus welchem Grund sie auch immer erfolgt, die Beendigung dieses Abrechnungsmandats.

 

IV – Vergütung

Die Vergütung für die Erstellung der Rechnungen bezüglich der Leistungen aus einem mit einem Kunden über die Webseite abgeschlossenen Vertrag ist in der von dem Journalist gemäß der allgemeinen Bedingungen an The Story Market zu zahlenden Provision enthalten.

 

V – Pflichten von THE STORY MARKET

THE STORY MARKET verpflichtet sich, die Rechnungen im Namen und im Auftrag des Journalists auf Grundlage der von ihm gegebenen Informationen zu erstellen.

 

Die Rechnungen werden ausgestellt, sobald der Auftrag durch den Kunden  validiert wird, und werden diesem auf elektronischem Wege geschickt.

 

Der Gesellschaft übermittelt dem Journalist auch gleichzeitig eine Kopie aller Rechnungen („Rechnungsdurchschlag“), die er in seinem Namen und in seinem Auftrag erstellt.

 

Der Gesellschaft wird dafür sorgen, dass die Rechnungen den Vermerk "Rechnung erstellt durch THE STORY MARKET im Namen und für Rechnung von [Name / Bezeichnung des Journalists], Steuernummer: [Steuernummer des Journalists]" tragen.

 

Im Falle eines Antrags auf Korrektur der Rechnung seitens des Journalists verpflichtet sich The Story Market, unverzüglich eine Korrekturrechnung auszustellen.

 

Hinsichtlich der Rechnungsnummer der Rechnungen verpflichtet sich The Story Market, eine für jeden Journalist unterscheidbare chronologische und fortlaufende Nummernfolge oder die Nummerierung zu verwenden, die der Journalist ihm angibt, damit sich die Rechnungen in die von ihm verwendete Reihenfolge einfügen, und zwar auf Basis der Rechnungen, die er selbst ausstellt.

 

VI- Pflichten des Journalists

Der Journalist hat selbst für die Einhaltung seiner gesetzlichen und steuerlichen Pflichten hinsichtlich der Rechnungsstellung aus Original-, Abschlags-und / oder Korrekturrechnungen, die in seinem Namen und in seinem Auftrag durch The Story Market ausgestellt wurden, zu sorgen. Er hat insbesondere seine Pflicht zur Registrierung bei den Finanzbehörden sowie die Pflicht zur Anmeldung und Abführung der Umsatzsteuer einzuhalten.

 

Insbesondere ist der Journalist allein verantwortlich für die Bestimmung des für die Rechnungsstellung anwendbaren Rechts sowie für die Übermittlung der erforderlichen Informationen an The Story Market, damit diese die Rechnungen erstellen kann, die den geltenden Vorschriften entsprechen. Welche Vorschriften gelten hängt von dem Ort ab, an dem die Dienstleistungen als erbracht gilt.

 

Ebenso schuldet der Journalist weiterhin die fällige Umsatzsteuer wenn diese zu Unrecht fakturiert wird.

 

Daher verpflichtet sich der Journalist ausdrücklich:

 

The Story Market die vollständige Liste der Informationen zu übermitteln, die in den Rechnungen nach dem für die Rechnungsstellung des Journalists anwendbaren Rechts aufgeführt sein müssen,

der Staatskasse die auf den in seinem Namen und in seinem Auftrag erstellten Rechnungen genannte Steuer zu zahlen;

unverzüglich den Rechnungsdurschlag zu fordern, wenn er ihm nicht innerhalb der angegebenen Fristen und zu den hier genannten Bedingungen durch The Story Market zur Verfügung gestellt wurde;

jede Änderung der Pflichtangaben zur Identifizierung seines Unternehmens anzuzeigen.

Der Journalist hat eine Frist von 3 Tagen, um die Informationen, die in der in seinem Namen und in seinem Auftrag ausgestellten Rechnung enthalten sind, zu bestreiten und vom Gesellschaft die Korrektur zu verlangen. Wenn die Rechnung nicht innerhalb dieser Frist bestritten wird, gilt sie als vom Journalist angenommen.

 

Artikel VII- Änderungen

Jeder Nachtrag dieses Auftrags muss in derselben Form von allen Personen vorgenommen werden, die von den Parteien zu diesem Zweck ordnungsgemäß ermächtigt sind.

 

Artikel IX- Anwendbares Recht und zuständige Gerichtsbarkeit

Dieser Auftrag unterliegt deutschem Recht. Für den Fall von gerichtlichen Auseinandersetzungen wird München als Gerichtsstand vereinbart.




---------------------

 

ENGLISH VERSION

 

This settlement mandate is concluded between:

 

The Story Market UG (limited liability), Metzstraße 14a, 81667 Munich, Germany (hereinafter "THE STORY MARKET")

And

 

the providers (journalists) on the mediation platform www.thestorymarket.co.

 

Preamble

In order to facilitate the invoicing of journalists and clients for services provided under a contract concluded with a client via the website, The Story Market proposes to create and issue invoices for services provided under a contract concluded with a client via the website in the name and on behalf of the journalist.

 

This is preceded by an agreement between The Story Market and the journalist for the creation and issue of all invoices of the journalist for the services under a contract concluded with a client via the website.

 

I -Definitions

 

Invoice: means the journalist's invoice for the services under a contract concluded with a client via the website.

 

Content: refers to all comments, news or information of any kind (texts, images, videos, photographs, comments, trademarks, company names, etc.) published online on the website by a user.

 

Provider: refers to any journalist who has accepted the general conditions of the website.

 

Customer: refers to publications or other companies entitled to license.

 

II - Subject of the contract

The journalist instructs The Story Market to prepare all original, advance and correction invoices in his name and on his behalf in relation to the services provided under a contract concluded with a client via the website.

 

III - Duration of the contract

The order becomes effective on the day of acceptance by the journalist.

 

It is concluded for an indefinite period.

 

For the entire duration of the assignment, the journalist will not charge any other service providers for the invoicing of services under a contract concluded with a client via the website.

 

The journalist may revoke the order at any time without giving any particular reason by e-mail to hello@thestorymarket.co. However, as the conclusion of this billing mandate is a condition for the use of the website, the revocation of the billing mandate will therefore lead to the closure of the journalist's account.

 

Similarly, the closure of the journalist's account, for whatever reason, will result in the termination of this Billing Mandate.

 

IV - Remuneration

The remuneration for the preparation of invoices relating to services under a contract concluded with a client via the website is included in the commission payable by the journalist to The Story Market in accordance with the general conditions.

 

V - Obligations of THE STORY MARKET

THE STORY MARKET undertakes to prepare the invoices in the name and on behalf of the journalist on the basis of the information provided by him.

 

The invoices will be issued as soon as the order is validated by the client and will be sent to the client by electronic means.

 

The Company will also send the journalist at the same time a copy of all invoices ("carbon copy") issued in his name and on his behalf.

 

The Company shall ensure that the invoices bear the words "Invoice issued by THE STORY MARKET in the name and on behalf of [name/description of the journalist], tax number: [tax number of the journalist]".

 

In case of a request for correction of the invoice by the journalist, The Story Market undertakes to issue a correction invoice without delay.

 

With regard to the invoice number of the invoices, The Story Market undertakes to use a chronological and consecutive numbering sequence which is distinguishable for each journalist or the numbering which the journalist indicates to him so that the invoices fit into the sequence used by him, on the basis of the invoices which he himself issues.



VI- Duties of the journalist

The journalist himself is responsible for ensuring that his legal and tax obligations regarding invoicing from original, advance and/or corrective invoices issued in his name and on his behalf by The Story Market are complied with. In particular, he/she must comply with his/her obligation to register with the tax authorities as well as with the obligation to register and pay VAT.

 

In particular, the journalist is solely responsible for determining the law applicable to invoicing and for providing The Story Market with the necessary information to enable it to issue invoices which comply with the applicable regulations. The rules applicable depend on the place where the services are deemed to have been provided.

 

Similarly, the journalist will continue to be liable for the VAT due if it is incorrectly invoiced.

 

Therefore, the journalist expressly undertakes

 

to provide The Story Market with the complete list of information that must appear on the invoices according to the law applicable to the journalist's invoicing,

to pay to the Treasury the tax indicated on the invoices drawn up in his name and on his behalf;

to immediately demand the draft invoice if it has not been made available to him by The Story Market within the periods and under the conditions indicated herein;

to notify any change in the compulsory information identifying his company.

The journalist has a period of 3 days to contest the information contained in the invoice issued in his name and on his behalf and to request the correction from the company. If the invoice is not contested within this period, it is deemed to be accepted by the journalist.

 

Article VII- Changes

Any amendment to this contract must be made in the same form by all persons duly authorised for this purpose by the parties.

 

Article IX- Applicable law and competent jurisdiction

This order is subject to German law. In the event of legal disputes, Munich is agreed as the place of jurisdiction.